Offener Abend

Zu Risiken und Nebenwirkungen – was ist drin, wenn außen Glaube draufsteht?

Haben Sie sich schon einmal die Packungsbeilage von Medikamenten genau durchgelesen? Was da an eventuell möglichen Nebenwirkungen aufgeführt wird, lässt manchen zögern, das Medikament einzunehmen. Aber es ist gut und richtig, dass wir darauf hingewiesen werden. Wir wollen keine Mogelpackung, keine bösen Überraschungen und Kleingedrucktes, um die Wahrheit zu verschleiern. Wir möchten reinen Wein eingeschenkt bekommen.
Wie ist es mit dem christlichen Glauben? Was wird uns angeboten? Was beinhaltet „Glauben“? Was sind die eventuellen Risiken und Nebenwirkungen? In diesem Vortrag soll es um die positiven Wirkungen und eventuellen Nebenwirkungen gehen, wenn Menschen sich auf den christlichen Glauben einlassen.


Der Referent: Detlef Krause
lebt mit seiner Frau Beate in Maisenbach in der Nähe von Bad Liebenzell. Bevor er zur Liebenzeller Mission stieß, arbeitete er als Entwicklungshelfer in Peru. Nach seiner theologischen Ausbildung und 13 Jahren Mitarbeit in verschiedenen Aufgaben in Neuguinea leitete er die gesamte Auslandsarbeit der Liebenzeller Mission. Von 2003 bis 2017 war er Direktor der Liebenzeller Mission und zusätzlich über viele Jahre der 1. Vorsitzende von Hilfe für Brüder, Christliche Fachkräfte International und Co-workers, sowie Mitglied des Gnadauer Vorstandes. Seit dem 1.1.2018 befindet er sich im aktiven Ruhestand.

Freitag, 10. März 2023, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus