Offener Abend

Wann ist genug? Die Balance finden zwischen Perfektionismus und dem Inneren Frieden, nicht alles schaffen zu können

„WANN IST GENUG?“ – Die Balance finden zwischen Perfektionismus und dem Inneren Frieden, nicht alles schaffen zu können.

Wann ist genug? Bei der Beantwortung dieser Frage kommt man sehr schnell zu der ernüchternden Feststellung – „Es reicht nie!“
Unerledigte Aufgaben und größer werdende Herausforderungen treiben die Menschen zum Perfektionismus an. Vieles gelingt auch gut, aber vieles müsste auch noch besser und perfekter gelingen. Das führt letztlich oft zu Unzufriedenheit und der Innere Frieden nimmt Schaden.

Die Referentin ist in ihrem Beratungsalltag vielen Menschen begegnet, die nach Perfektion strebten und daran gescheitert sind. Der Vortrag soll aufzeigen, wie wir uns vom Drang, alles perfekt machen zu wollen, befreien können und trotzdem einen erfüllten Alltag genießen dürfen.

Die Referentin: Esther Kenntner, Schömberg hat Soziale Arbeit in Stuttgart studiert und seither in einigen sozialen Einrichtungen verschiedenster Prägung gearbeitet, wo sie Verantwortung in der Seelsorge übernahm. Seit 6 Jahren ist sie als akademische Mitarbeiterin an der Internationalen Hochschule der Liebenzeller Mission tätig.

Freitag 6. Juli 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus