Offener Abend

Menschenhandel vor unserer Haustür

Menschenhandel – das klingt wie ein Relikt aus der Vergangenheit, aber auch heute noch ist es ein weit verbreitetes Geschäft. Und das nicht nur irgendwo auf der Welt, sondern auch hier in Deutschland – mitten unter uns. Viele Betroffene sind im Rotlichtmilieu anzutreffen, aber auch in anderen Arbeitssektoren findet Ausbeutung statt.
Jessica Anderson möchte in ihrer Arbeit Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind und in ihrem Leben viel Schweres erlebt haben, im Auftrag Jesu begegnen. Dem Beispiel von Jesus folgend, will sie anderen „die Füße waschen“ – ihnen dienen. Sie wird uns erzählen, wie Gott sie in diese Aufgabe berufen hat und wie dieser Dienst in ihrem Alltag ganz konkret aussieht.

Die Referentin: Jessica Anderson wuchs in einem kleinen Dorf am Rande des Schwarzwalds auf und beendete 2018 ihr Studium „B.A. Theologie / Soziale Arbeit im interkulturellen Kontext“. Nun arbeitet sie in der Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel und der Beratungsstelle für Prostituierte bei der Mitternachtsmission in Heilbronn.

Freitag, 08. November 2019, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus