Offener Abend

Bauernproteste – Prallen Welten aufeinander?

Was treibt die Bauern auf die Straße?
Woher stammt die Unzufriedenheit mit dem politischen Umfeld?
Welche Probleme, Enttäuschungen und Wünsche bewegen die landwirtschaftlichen Familien?
Woher kommt die zunehmende bisher ungewohnte Bereitschaft der Bauern, Regeln zu verletzen und an die Grenze zum Rechtsbruch zu gehen? Welche Lösungsansätze gibt es, wer steht dahinter und wie sind diese ökonomisch, politisch und gesellschaftlich zu bewerten?
Bauern sind in besonderem Maß „Bewahrer“ der Schöpfung Gottes. Gibt es für sie noch Perspektiven aus dem christlichen Glauben für diese Herausforderung und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Vergebung

Der Referent: Helmut Bleher, Dipl. Ing. agr., verheiratet, 7 Kinder, 5 Enkel, wohnt in Untermünkheim bei Schwäbisch Hall
Er ist Geschäftsführer des Bauernverbandes Hohenlohe, Schwäbisch Hall, Rems
Sein Hobby und Ausgleich ist die Bewirtschaftung eines kleinen Ackerbaubetriebes

 

Freitag, 3. Mai 2024, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus