Schönheit um jeden Preis?

Welchen Stellenwert hat Schönheit in unserem Leben? Schöne Menschen sind erfolgreicher und beliebt – das suggerieren uns die Medien. Die Werbung braucht schöne Menschen, um ansprechend zu sein. Aber was ist überhaupt Schönheit, wer definiert, was “schön” ist und ist Schönheit mit Geld zu erkaufen? Vielleicht ist der Wunsch nach Schönheit auch ein Ausdruck des Gefühls der Minderwertigkeit. Tatsächlich kommt es auf unsere innere Einstellung zu unserem Körper und unserem Aussehen an. Dazu müssen wir geliebt werden und müssen selbst lieben. Christen wissen, dass sie von Gott geliebt sind, mit allen Fehlern und Unzulänglichkeiten. Gott vergibt Schuld und macht aus uns geliebte Menschen.
Für Dr. med. Ziegler liegt die Spannung in seiner täglichen Arbeit darin, wie man als Plastisch-Ästhetischer Chirurg ärztlich tätig sein und seinen Glauben authentisch leben kann, ohne Gott ins Handwerk zu pfuschen.

Referent: Dr. med. Ulrich E. Ziegler, geb. 1963 in Tübingen. Nach dem Medizinstudium in Ulm Zieglerund einer Facharztausbildung zum Chirurgen erfolgte die 2. Facharztausbildung zum Plastischen und Ästhetischen Chirurgen an der Universitätsklinik in Würzburg, wo er dann fünf Jahre lang als leitender Oberarzt wirkte. Er erwarb sich die Zusatzbezeichnung zum Handchirurgen. Seit 2004 ist er selbständig in eigener Praxis in Stuttgart erfolgreich tätig, nachdem er in verschiedensten Länder hospitierte.

Zusammen mit seiner Frau Kornelia hat er zwei Söhne und eine Tochter und lebt in Weinstadt.
Mit 16 Jahren kam er zum Glauben an Jesus Christus und lebt diese Beziehung auch in seinem Beruf aus.